Suchtmittelrecht » Aktuelles

Aktuelles zum Thema Suchtmittelrecht

Kickls Kiffer-Paragraf kommt jetzt doch nicht

13. Juni 2019
Vorgesehen war, dass bei Cannabis-Nachweis eine Volltrunkenheit (über 1,6 Promille) angenommen und entsprechend geahndet wird.
mehr Lesen

Stellungnahme des ÖAMTC

24. Mai 2019
ÖAMTC ist gegen die geplanten Verschärfungen für Suchtmittellenker mehr Lesen

VORTRAG: Cannabis und Führerschein – wann droht der Führerscheinentzug?

22. Mai 2019
Dr. Martin Feigl ist Rechtsanwalt und spezialisiert im Suchtmittel- und Führerscheinrecht und seit 2005 Rechtsberater bei ChEckiT! mehr Lesen

Experten-Panels am Cannabis-Kongress in Wien

19. April 2019
Presseausschreibung zum 11. Cultiva Cannabis Congress in Wien-Vösendorf. mehr Lesen

Der VICE Guide für österreichische Kiffer

18. April 2019
Was passiert, wenn man mit Gras erwischt wird? Wie viel geht als Eigenbedarf durch? Was passiert, wenn deine Nummer im Handy eines Dealers aufscheint? mehr Lesen

Die Rechtslage zu Cannabis in Österreich

2. April 2019
CBD, kurz für Cannabidiol, wird immer beliebter. mehr Lesen

CBD: Kaum erforscht, nicht reguliert

26. März 2019
Während international der Trend in Richtung eines liberalen Umgangs mit Cannabis geht, beschreitet Österreich einen

anderen Weg mehr Lesen

Cannabis und Führerschein

30. Nov 2018
Selbst wer als Freizeitkonsument einen Joint in der Woche raucht, fällt beim Drogentest durch. Dem Lenker droht der sofortige Führerscheinverlust. mehr Lesen

„Ein kranker Mensch darf nicht bestraft werden, weil er sich Medizin besorgt!“

27. März 2018
Rollstuhlfahrer therapierte sich selbst mit Cannabis - ein Gerichtsverfahren wegen Drogenhandel war die Folge. mehr Lesen

Zeitschrift für Verkehrsrecht – Ausgabe 12a/Dez. 2016

23. Feb 2018
Drogen aus dem Blickwinkel des Führerscheinrechts in einem Sonderheft der ZVR (Zeitschrift für Verkehrsrecht) N°12a/Dez 2016 mehr Lesen

Drogenbesitz: Zeugen statt Beschuldigte

13. April 2015
Die geplante Novellierung des Suchtmittelgesetzes zwinge Konsumenten, ihre Quellen preiszugeben und sich den Auflagen des Amtsarztes zu fügen, kritisieren Juristen
mehr Lesen